U11-Dragons spielen sich zum fünften Turniersieg

U11-Dragons spielen sich zum fünften Turniersieg

Beim letzten Rundenturnier der U11-Juniorinnen holen sich unsere Dragons ungeschlagen und mit 16:0-Toren den fünften Turniersieg. Damit setzen die U11-Drachen ihre erfolgreiche Saison fort und bestätigen erneut eindrucksvoll das Ausbildungskonzept des SC Heuchelhof.

Neue Kooperation Heuchelhof-Dragons und ETSV Würzburg

Neue Kooperation Heuchelhof-Dragons und ETSV Würzburg

Der ETSV Würzburg und der SC Heuchelhof sichten gemeinsam Nachwuchsspielerinnen der Jahrgänge 2001 bis 2006 für die Leistungskader der U13- und U17-Juniorinnen. Beide Vereine starten damit eine Kooperation im Mädchenfußball zur Stärkung des Sportstandortes Würzburg. Interessierte Spielerinnen sind ab dem 31. Mai jeden Mittwoch zum Probetraining auf das Sportgelände des SC Heuchelhof eingeladen.

Fußball-Preis Lotte kommt groß heraus

Fußball-Preis Lotte kommt groß heraus

Das FFussball-Magazin ist die bundesweit größte Zeitschrift für den Mädchen- und Frauenfußball und Medienpartner für den Preis "Lotte". Zum Auftakt der Partnerschaft berichtet das FFussball-Magazin in einem doppelseitigen Beitrag über die Ausschreibung.

Dragons starten Pilotprojekt für den BFV

Dragons starten Pilotprojekt für den BFV

Ab der Saison starten die Dragons ein Pilotprojekt für den BFV, bei dem U10-Mädchen am Spielbetrieb der U9-Jungen teilnehmen. Nach dreijähriger Antragsphase ermöglicht der BFV dadurch den jahrgangsversetzen Einsatz von Juniorinnen neue Möglichkeiten für den gesamten Mädchenfußball in Bayern. Dies wird für die Förderung des Mädchenfußballs dringend notwendig, um zukünftig auch jüngere Spielerinnen für Fußball zu begeistern.

Lotte kommt und bringt 1.500 Euro

Lotte kommt und bringt 1.500 Euro

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen an der Universität Würzburg schreibt erstmalig einen bundesweiten Preis für den Mädchen- und Frauenfußball aus. Bewerbungen sind ab sofort bis 30. Juni 2017 möglich. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben und ist mit je 1.500 Euro dotiert.